Winkeltreue und Parallelität

Bei der Handmontage werden die Abstandhalterrahmen nach Augenmaß auf den Scheiben positioniert, wobei es zu Verkantungen und zu Abweichungen vom rechten Winkel kommen kann. Bei starren Rahmen in größeren Formaten ist zudem ein Durchhängen der Abstandhalter möglich.

Bei 3-fach Isolierglas, das wegen der steigenden Anforderungen an den Wärmeschutz verstärkt zum Einsatz kommt, entsteht zusätzlich das Problem der mangelnden Parallelität der beiden nebeneinander liegenden Abstandhalter; Solche Abweichungen fallen im Einbauzustand sofort ins Auge.

Hohe ästhetische Ansprüche kann unter diesen Bedingungen nur die vollautomatische Verarbeitung und Applikation der Abstandhalter erfüllen, wie sie für Silikonschaum-Abstandhalter mit dem RAA-Verfahren möglich ist. Roboter arbeiten mit der nur von Maschinen leistbaren Präzision und Gleichmäßigkeit, sodass in jedem Fall optisch einwandfreie Ansichten entstehen. Die sofortige Fixierung der Abstandhalter mit dem als dritte Dichtungsebene dienenden Acrylkleber verhindert dabei ein Durchhängen des flexiblen Materials.